Direkt zum Inhalt

Veranstaltungen

März

22
Mar

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023 Details

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Zum Ausbildungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions – und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.

Außerdem beinhaltet die Schulung:

  • Brandklassen
  • Löschmittel und ihre Wirkung
  • Handhabung und Einsatzgebiete von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und Grenzen der Brandbekämpfung

     

Die Notwendigkeit ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): §10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen"

Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“

ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 

DGUV Information 205-023

 

Wiederholung der Brandschutzhelfer-Ausbildung:
Zur Auffrischung der Kenntnisse empfiehlt es sich, die Ausbildung in Abständen von 3 bis 5 Jahren zu wiederholen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prima! Melden Sie sich ganz einfach per Mail unter daniel.klingohr@agis-germany.com oder telefonisch unter der Rufnummer +49 2162 24998 15 oder 49 für unser Schulungsangebot an.

Juli

05
Jul

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023 Details

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Zum Ausbildungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions – und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.

Außerdem beinhaltet die Schulung:

  • Brandklassen
  • Löschmittel und ihre Wirkung
  • Handhabung und Einsatzgebiete von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und Grenzen der Brandbekämpfung

 

Die Notwendigkeit ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): §10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen"

Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“

ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 

DGUV Information 205-023

 

Wiederholung der Brandschutzhelfer-Ausbildung:
Zur Auffrischung der Kenntnisse empfiehlt es sich, die Ausbildung in Abständen von 3 bis 5 Jahren zu wiederholen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prima! Melden Sie sich ganz einfach per Mail unter daniel.klingohr@agis-germany.com oder telefonisch unter der Rufnummer +49 2162 24998 15 oder 49 für unser Schulungsangebot an.

November

15
Nov

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023

Brandschutzhelferausbildung nach DGUV | 205-023 Details

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Zum Ausbildungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions – und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.

Außerdem beinhaltet die Schulung:

  • Brandklassen
  • Löschmittel und ihre Wirkung
  • Handhabung und Einsatzgebiete von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und Grenzen der Brandbekämpfung

 

Die Notwendigkeit ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): §10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen"

Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“

ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 

DGUV Information 205-023

 

Wiederholung der Brandschutzhelfer-Ausbildung:
Zur Auffrischung der Kenntnisse empfiehlt es sich, die Ausbildung in Abständen von 3 bis 5 Jahren zu wiederholen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prima! Melden Sie sich ganz einfach per Mail unter daniel.klingohr@agis-germany.com oder telefonisch unter der Rufnummer +49 2162 24998 15 oder 49 für unser Schulungsangebot an.

Kontakt

Wir helfen Ihnen gern und umgehend weiter.

Tel.: +49(0) 2162-24998-0
Fax: +49(0) 2162-24998-10

info@agis-germany.com

 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER